Baum im Haus

Projektbeschrieb zur Studie

Die Wohnung ist in ihrem Raum begrenzt. Sie soll darum einen Komfort bieten, der die mangelnde Größe ausgleicht. Das Wohlbefinden des Menschen kann mit einer guten Umgebung wesentlich beeinflusst werden. Der Mensch ist durch seinen Wohnbereich stark beeinflusst, da er einen Großteil seines Lebens dort verbringt. Der Mensch stammt jedoch aus der Natur und die Natur war daher schon immer wichtig für den Menschen. Das immer wiederkehren des Frühlings mit seinen Blüten, oder der Laubfall im Herbst, beeinflusst unser Verhalten. Doch der Mensch breitet sich immer weiter aus und erstickt damit die Natur immer mehr unter Asphalt und riesigen Gebäuden. Die Städte werden größer und immer mehr Menschen werden von ihnen angezogen. Die Natur findet man dort in Parks, die durch den Tag und an Wochenenden genutzt werden, doch nachts sind in vielen Großstädten die Parks nicht mehr sicher.

Darum soll dieses Projekt die Natur ins Haus holen. Im Zentrum der Wohnung steht ein Baum, der den Raum dominiert. Rundherum wird das Leben stattfinden. Treppen führen um den Baum herum und steuern zu einer Sitzmöglichkeit hin. Darunter liegt ein Tisch, der für Arbeiten gebraucht und ein- und ausgefahren werden kann. Die Küche hat eine organische Form und kann erweitert werden um das Essen einzunehmen. Das Badezimmer befindet sich in der Ecke und ist ein Bereich für sich, der sechs schmale Fenster besitzt. Das Bett liegt 80cm vom Boden und ist durch eine schmale Treppe erreichbar. Geht man die Treppe weiter nach oben, gelangt man in den Duschbereich. Für Stauraum bieten ausfahrbare Schränke genug Platz, die sich unterhalb des Bettes und der Treppe befinden. Lampen die vom Baum herunterhängen und eine Hülle aus Beton haben, sollen einen Kontrast zwischen Natur und den menschlichen Eingriffen aufzeigen. Für Sitzmöglichkeiten wird es einen Stuhl geben, den man durch seine Konstruktion in zwei Stühle umwandeln kann. Diese können im Essbereich, oder im Arbeitsbereich genutzt werden.

Wenn man die Wohnung betritt, schreitet man zuerst über einen Tritt in den eigentlichen Raum. Der Boden besteht aus Nussbaum-Parkett. Die Treppen und der Aufbau der zur Dusche führt bestehen aus Nussbaumholz, sowie auch der untere Teil der Küche und der Tisch der ausgedreht werden kann. In der Wohnung werden zwei Farben verwendet die sich ideal auf den Nussbaum abstimmen. Die Farbe Ombra 272 ist eine ganz vorzügliche Umbren, welche auf Zypern vorkommt. Das Gestein und die daraus entstandenen Farben vereinen die herbe Eleganz der trockenen Landschaft mit ihrer sonnigen Wärme. Dazu kommt das Burgunderrot welche im Einklang mit Nussbaum steht und welches in Kombination mit den grünen Blättern des Baumes etwas mystisches darstellt. Für den Sonnenschutz sorgen drei Stoffmarkisen, die durch eine Konstruktion auf dem Dach befestigt sind.